PHYSIO – TAPING

Physiotape

Physio-Taping wurde in den 70er Jahren in Japan und Korea entwickelt. Dabei sollten Muskeln in ihrer Funktion unterstützt werden, ohne ihre Bewegung einzuschränken. Der körpereigene Gesundungsprozeß wird aktiviert.

Das angewandte Tape-Gewebe entspricht in etwa der Elastizität der menschlichen Haut. Bei Aufkleben erzeugt es eine Art „liftende Wirkung“ auf der Oberhaut. Dadurch entsteht in diesem Gebiet mehr Platz, so dass Blut- und Lymphgefäße besser arbeiten können. Die Effekte sind: verbesserte Muskelfunktion, Schmerzlinderung, Beheben von Lymphstaus, unterstützen der Gelenkfunktion, Korrektur der Bewegungsrichtung, verbesserte Stabilität.

  • Kopfschmerzen

Spannungskopfschmerz, Trigeminusneuralgie, muskulöser Tinnitus, Schwindelzustände

  • Rückenschmerzen

Lumboischialgien, Osteoporoseschmerzen, KISS-Syndrom, Diskusprolaps, Gelenkblockaden, Intercostal-Neuralgie

  • Gelenkschmerzen

Tennisellbogen, Golferellbogen, chr. Impingement-Syndrom, ventrale Instabilität im GHG, Coxarthrose, Gonarthrose, Gelenkdistorsionen, Kiefergelenksbeschwerden

  • Muskuläre Schmerzsyndrome

Verkrampfungen, Spätfolgen von MS, Spätfolgen von Apoplex, Muskelfaserrisse, Wadenkrämpfe, Fersensporn

zurück zur Übersicht

Tanzberger Konzept

Flyer Tanzberger Konzept

Flyer Tanzbergerkonzept als PDF-download

Hierbei handelt es sich um eine komplexe, physiotherapeutische Behandlungsform zur Therapie von Beckenboden-Sphinkter Dysfunktionen wie z.B. Deszensus oder Inkontinenz.

Auslösende Faktoren für Kontinenz-Störungen von Blase und Darm sind u.a. körperlich belastende Arbeit, Geburt oder Operationen von Prostata oder Gebärmutter.

Schulungsinhalte der Einzel- oder Gruppentherapie sind neben Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie die praktische Arbeit. Dazu gehören z.B. atemrhythmische Stimulation, widerständiges Üben, Kontinenzhilfen bei plötzlichem Niesen, Schulung der selektiven Wahrnehmung, Durchblutungsförderung in den defizitären Strukturen.

Anwendungsbereiche und Störungen

Rückbildung nach der Geburt, Deszensus urogenitale, Belastungs-, Drang- oder Mischinkontinenz, Kontinenztraining nach radikaler Prostataektomie, Sicherung von gynäkologischen, urologischen und proktologischen OP-Ergebnissen.

Weitere Information zum therapeutischen Konzept finden Sie hier.

zurück zur Übersicht

Hot-Stone-Massage

Bei der Wärmesteinmassage handelt es sich um eine aus Urzeiten übermittelte Massageart, welche sich in allen Erdteilen unabhängig voneinander entwickelt hat. Schon 2000 v. Christus wurden in Fernost heiße Steine zur Heilung von Muskelbeschwerden und Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt.

Es wird mit im Wasserbad erhitzten, besonders glatten Basaltsteinen in Kombination mit speziellen Heilkräuterölen massiert.

Die wohlige Wärme der Steine entspannt und lockert die Muskulatur, fördert gleichzeitig die Durchblutung und somit den Abtransport von Schlackenstoffen.

In Kombination mit kalten Steinen wird diese Behandlung La – Stone Wärmemassage genannt.

zurück zur Übersicht

Shiatsu

Shiatsu

Shiatsu ist eine in Japan entstandene Form der Fingerdruckmassage.

In ihr vereinen sich die jahrtausende alten Erkenntnisse der traditionellen chinesischen Medizin mit modernen Behandlungstechniken.

Ziel einer Shiatsu Massage ist es, ein optimales Wirken der Lebensenergie, auf japanisch kurz „ Ki “ genannt, zu fördern. Dort wo „Ki“ frei und ungehindert fließen kann, sind auch Lebensfreude und Gesundheit.

Dauerhafte Stagnation verursacht ein Ungleichgewicht und kann sich als Schmerz, Krankheit oder Unwohlsein äußern. Die Behandlung erfolgt auf einer weichen Bodenmatte, durch sanften Druck oder Dehnungen entlang der Energiebahnen, auch Meridiane genannt, wird der Energiefluss angeregt und ausgeglichen.

zurück zur Übersicht

Massagen zur Regeneration & Entspannung –

Aroma Öl – Ganzkörpermassage ca. 60 Min
Aroma Öl – Teilkörpermassage ca. 30 Min
Hot – Stone Ganzkörpermassage ca. 90 Min.
Hot – Stone Ganzkörpermassage ca. 60 Min
Hot – Stone Teilkörpermassage ca. 30 Min.
La – Stone Wärmemassage ca. 60 Min.
Shiatsu ( Fingerdruckmassage) ca. 60 Min.
Akupressur ca. 60 Min.
Akupressur Nackenbehandlung ca. 40 Min.
Fussreflexzonenmassage ca. 50 Min.
Garshan-Massage (Seidenhandschuh-massage) ca. 60 Min.
Kerzenmassage ca. 30 Min.
Kerzenmassage ca. 60 Min.